Hausärztlich-Internistische Gemeinschaftspraxis – Dr. med. Franz Krähschütz und Matthias Weiß – Fachärzte für Innere Medizin – Neuötting
TERMINVEREINBARUNG: 08671 / 33 33
 

Die Ärzte der „INNternisten“ – in Neuötting

Dr. med. Franz Krähschutz & Matthias Weiß

Matthias Weiß - Neuötting Matthias Weiß geboren 1969 in Frankfurt am Main, verheiratet, 2 Kinder

  • 1979-1989 – Kaiserin-Friedrich-Schule, Altsprachliches Gymnasium, Bad Homburg
  • 1989-1990 – Zivildienst im Kreisverband Hochtaunus des Deutschen Roten Kreuzes, Ausbildung zum Rettungssanitäter
  • 1991 – Tätigkeit als Rettungssanitäter
  • 1991-1998 – Medizinstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Technischen Universität München, Klinikum Rechts der Isar
  • 1995-2003  – Forschungstätigkeit bei Frau Prof. Dr. med. Helene von Bibra, Deutsches Herzzentrum und 1. Medizinische Abteilung, Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München“Nicht-lineare akustische Emissionen von Mikrobläschen in Form von Ultraschallkontrastmitteln unter dem Einfluss verschiedener Ultraschallmodalitäten in der Echokardiographie, in vitro-Analysen“
  • 1997 Praktisches Jahr in der
    • Chirurgischen Klinik und Poliklinik der TU München, Klinikum Rechts der Isar
    • Kinderklinik und Poliklinik der TU München, Kinderklinik München Schwabing
    • 1. Medizinischen Abteilung, Kardiologie, Kreiskrankenhaus München-Pasing
  • 1999-2000 – Arzt im Praktikum am Kreiskrankenhaus München-Pasing, 1. Medizinische Abteilung, Prof. Dr. med. Martin Luther
  • 2000-2008 – Arzt im Praktikum und Assistenzarzt in der Kreisklinik Altötting, Medizinische Abteilung, Dr. med. Konrad Hahn und Prof. Dr. Dr. med. Michael Kraus
  • November 2002 – Fachkundenachweis Rettungsdienst
  • Januar 2007 – Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin
  • 2006-2008 – Schwerpunktausbildung Gastroenterologie, Teilnahme am oberärztlichen Hintergrunddienst der 2. Medizinischen Abteilung der Kreisklinik Altötting
  • Januar 2009 – Gründung der Gemeinschaftspraxis mit Dr. med. Franz Krähschütz
  • Januar 2009 Anerkennung der Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren
  • 2013 – Befugnis der Bayerischen Landesärztekammer zur Weiterbildung im Fach Allgemeinmedizin (24 Monate, Weiterbildungsordnung von 2010, mit Nebenbestimmung)

Dr. med. Franz Krähschütz - Neuötting Dr. med. Franz Krähschütz geboren in Altötting

  • 1972-1981 – Humanistisches Gymnasium Leopoldinum Passau
  • 1981-1982 – Wehrdienst Gebirgsjägerkompanie 231, Bad Reichenhall
  • 1982-1983 – Studium an der Universität Passau für das Lehramt an Gymnasien
  • 1983-1989 –  Studium der Humanmedizin an der Ludwig-  Maximilians-Universität München
  • 1988-1989 – Praktisches Jahr in der
    • Allgemeinchirurgie Klinikum Starnberg
    • Diagnostischen/interventionellen Radiologie Nuklearmedizin und Strahlentherapie am Klinikum München Großhadern
    • Gastroenterologie (Prof. Dürr) und Kardiologie (Prof. Köhler) am Klinikum Landshut
  • 1988-1989 – Forschungstätigkeit im Bereich Onkologie am Klinikum München Großhadern über Ifosfamid-haltige Chemotherapien an Weichteilsarkomen bei Prof. Hansjörg Sauer
  • 1989-1991 – Kreisklinik Altötting, Medizinische Abteilung Arzt im Praktikum
  • 1991-1999 – Kreisklinik Altötting, Medizinische Abteilung Facharztausbildung zum Internisten
  • 1994 – Fachkunde Rettungsdienst
  • Juni 2004 – Promotion an der TU München bei Prof. Siewert, Thema: Ergebnisse der Chirurgie Kolorektaler Karzinome bei Hochbetagten unter Berücksichtigung des Resektionsausmasses in einem Versorgungskrankenhaus
  • 2004-2006 – Schwerpunktausbildung Gastroenterologie an der Kreisklinik Altötting
  • Januar 2007 – Niederlassung als hausärztlicher Internist in Gemeinschaftspraxis mit Dr. R. Eschstruth
  • Januar 2009 – Ausscheiden von Dr. R. Eschstruth als Praxispartner und Gründung einer Gemeinschafts-Praxis mit Matthias Weiß
  • 2013 – Erlangung der Weiterbildungsbefugnis für das Fach Allgemeinmedizin von der Bayerischen Landesärztekammer (volle Weiterbildungszeit von 24 Monaten)
  • ab 2013 – Ausbildung von Praxisassistenten in Allgemeinmedizin im Weiterbildungsverbund der Kreisklinik Altötting-Burghausen

Aktuelles

Ab 50 zur Darmkrebsvorsorge!

Seit 01. April 2017 mit neuem, noch besseren quantitativen, immunologischen Stuhltest (iFOBT) Mit einem Test auf verborgenes Blut im Stuhl lassen sich geringe, für das Auge unsichtbare Spuren von verstecktem Blut im Stuhl nachweisen. Solche Blutspuren können Hinweise...

mehr lesen